Maisel-Synagoge

Veröffentlicht von

Die Maisel-Synagoge ist eine der 5 Synagogen in der Altstadt von Prag, welche man im Rahmen eines Kombi-Tickets der jüdischen Sehenswürdigkeiten im ehemaligen Judenviertel Josefov besuchen kann. Sie ist etwa 100 Meter von der Hauptattraktion, dem Alten Jüdischen Friedhof entfernt.

Die Maisel-Synagoge sieht, im Gegensatz zu manchen anderen Synagogen in Prag, von außen aus wie eine Synagoge. Auch im Inneren wirkt das Gebäude groß und wie ein Gotteshaus.

In der Maisel-Synagoge ist eine Ausstellung über das Judenviertel Josefov. Höhepunkt ist eine Multimedia-Darstellung über das alte Judenviertel vor der ratikalen Umgestaltung des Stadtviertels Ende des 19. Jahrhundets. Das alte Josefov, als es noch eines der größten jüdischen Stadtviertel in Europa war. Auch andere moderne Multimedia-Darstellung gibt es für die Besucher der Maisel-Synagoge. Man kann sich auf Touchscreens zum Beispiel über berühmte jüdische Personen in der Geschichte von Josefov informieren oder alte hebräische Handschriften anschauen.

Die Maisel-Synagoge wurde Ende des 16. Jahrhunderts im Auftrag von Mordechaj Maisel erbaut. Das Haus wurde in der Geschichte mehrmals stark beschädigt, unter anderem durch Feuer und musste umfassend renoviert werden.

Wichtig: Führungen und Prague Card Judenviertel Josefov

Da die Dinge recht schwer zu verstehen sind, empfehlen wir eine gute Führung durch das jüdische Josefov. Diese sollte man vorher im Internet buchen (Dauer etwa 2,5 Stunden), da die Kapazitäten begrenzt sind.     >>> Link mit mehr Infos und Buchung

Mit der tollen Prague Card ist der Eintritt in die jüdischen Sehenswürdigkeiten umsonst. Die Prague Card ist ein Touristenticket mit freiem Eintritt in sehr viele Sehenswürdigkeiten in Prag und einiges mehr. >>> Auf diesem Link gibt es die Prague Card und mehr Infos.

Tschechisch Maiselova synagoga) ; Englisch: Maisel Synagogue

Alles über die Große Synagoge Budapest, die größte in Europa.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.