Dancing House Prag

Veröffentlicht von

Das Dancing House oder Tanzende Haus Prag ist ein vor gut 20 Jahren gebautes Bürohaus südlich des Zentrums von Prag. Die Architektur des Gebäudes ist so ungewöhnlich, dass das Haus inzwischen von hunderten Touristen täglich besucht wird und nun zu Top 20 Sehenswürdigkeiten von Prag gehört.

Dancing House Prag
Das Tanzende Haus in Prag

Das Dancing House wurde von dem in Kroatien geborenen tschechischen Architekten Vlado Milunić gebaut. Es ist sein wichtigsten und bekanntestes Projekt. Er wurde beim Tanzenden Haus Prag von dem kanadischen Architekten Frank Gehry unterstützt. Das berühmte Gebäude, Fertigstellung war im Jahr 1996, steht direkt am Ufer der Moldau, etwa einen Kilometer südlich der Karlsbrücke. Die Jiraskuv-Brücke über die Moldau ist direkt vor dem Tanzenden Haus Prag.

Das Haus erinnert an eine Dame mit Kleid, die sich an einen Herren lehnt. Es könnte auch eine Szene aus einem Tanz sein, daher der Name Dancing House. Es ist lediglich ein Spitzname, der Begriff Tanzendes Haus stammt unseres Wissens nicht vom Architekten Milunic.

Im Gebäude sind heute einige internationale Firmen und ein Hotel, welche natürlich „Dancing House Hotel“ heißt. Von manchen Menschen wird das Dancing House Prag auch „Ginger und Fred“ (von Ginger Rogers und Fred Astaire) genannt. In einem oberen Stockwerk des Tanzenden Hauses ist ein hochwertiges Restaurant mit dem Namen „Ginger & Fred“.

Verschiedene Straßenbahn-Linien halten fast direkt vor dem Dancing House. Man geht von der Prager Altstadt (Altstädter Ring) etwa 20 Minuten zum Tanzenden Haus.

Video Dancing House Prague

Mehr als auf Fotos sieht man in einem kurzem Film:

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.